Bucketlist: Da will ich 2019 nochmals hin

Bucketlist-Florida

Draußen stürmt und schneit es – der Winter hat uns hier im Süden der Nation ganz fest im Griff. Sogar Brunello will kaum noch raus. Da kommt mir eine Pressemitteilung über die vier historischen Hotels in Florida gerade recht und ich schwelge in Erinnerungen an meine Aufenthalte in diesen Häusern. Und ziehe im Geiste meine Bahnen in diesem atemberaubenden Pool im The Biltmore, während der Schneeregen an die Scheiben klatscht.

The Biltmore in Coral Gables, Miami

Es ist mein erklärtes Lieblingshotel in Miami und an der Ostküste Floridas: The Biltmore. Ich kann es immer kaum erwarten, bis ich vom Flughafen kommend, die historische Eingangshalle betrete, die vor kurzem liebevoll und aufwändig restauriert wurde.

Bucketlist-Florida-
Endlich angekommen im The Biltmore, Coral Gables, Miami

Seit 1966 wurde das Hotel in die Liste der Kulturdenkmäler der Vereinigten Staaten aufgenommen. Zu den National Historic Landmarks gehören rund 2.500 Gebäude, Anlagen, historische Stadtkerne und andere Denkmäler, die als besonders schützenswert gelten. Kennzeichen des Luxushotels ist der 91 Meter hohe Turm mit seinen 13 Etagen. Er ist eine Kopie des Giraldaturms in Sevilla und die Everglades-Suite nimmt die beiden höchsten Stockwerke vollständig ein.

Während der Prohibition betrieb der berüchtigte Gangster Al Capone hier eine illegale Kneipe. Zeugnisse davon sind Einschusslöcher in der Wand sowie die Geheimtreppe.

Bucketlist-Florida
The Biltmore, Coral Gables, Miami

Johnny Weißmüller war hier in den 1920er-Jahren als Schwimmlehrer und Bademeister tätig. Pool und Gym (Fitness-Center) sind bei den Anwohnern in Coral Gables sehr beliebt. Viele der Nachbarn haben eine Mitgliedschaft inklusive Poolbenutzung für das Gmy, darunter auch ein ehemaliger Bürgermeister von Miami. Wer sich mit locals unterhalten möchte, ist hier richtig. Schnell kommt man ins Gespräch und wird mit Tipps überhäuft – wenn man fragt. Mehrmals in der Woche gibt es Wassergymnastik oder ein forderndes Schwimmtraining mit Paddels. Für Hotelgäste ist die Teilnahme kostenlos und man wird sofort von der sportlichen Truppe herzlich aufgenommen. Allerdings mit den Schwimm-Padels haben mich die gut trainierten älteren Damen schlichtweg abgehängt.

Bucketlist-Florida
Schon Esther Williams und Johnny Weißmuller haben im größten Hotelpool der USA ihre Bahnen gezogen.

Don Cesar, St. Petersburg

Schon von weitem leuchtet einem das “Knall-Rosa” entgegen. Für Pink-Fans ein Muss, klar, dass es zu meinem Lieblingshotels zählt. Es liegt am endlos langen und strahlend weißen Sandstrand von St. Pete Beach. Dieser weiße, puderfeine Sand inspirierte Thomas Rowe, ein Amerikaner irischer Abstammung, mit einem Hotelpalast seiner verlorenen Liebe am Strand ein Denkmal zu setzen.

Er hatte zuvor in England die spanische Opernsängerin Lucinda kennengelernt und sich unsterblich verliebt. Die beiden trafen sich jede Nacht an einem Brunnen, was beider Eltern missfiel. Als die Familie der Angebeteten von dem Verhältnis erfuhr, musste sie zurück auf das Festland. Die Briefe von Thomas Rowe erreichten sie nie. Erst die letzte Nachricht von Lucinda erreichte ihn, als sie bereits im Sterben lag: „Das Leben ist unendlich. Wir treffen uns wieder am Brunnen. Aber nicht in diesem Leben.“

Rowe wurde schwer krank. Sein Arzt empfahl ihm das Klima an der Westküste Floridas, wo er schließlich das Monument seiner verlorenen Liebe errichten ließ. Obwohl drei Mal so teuer wie geplant, wurde der „Pink Palace“ ein kommerzieller und gesellschaftlicher Erfolg. Nur Rowe wurde nie wieder ganz gesund. In der Lobby des “Pink Palace” starb er 1940 nach einer Herzattacke vor der Nachbildung des Londoner Liebesbrunnens – an gebrochenem Herzen.

Bucketlist-Florida
Der Pool des Loews Don Cesar Hotels in St. Pete Beach. © Bill Serne/Don Cesar St. Pete Beach

The Vinoy, St. Petersburg

Direkt an der Tampa Bay liegt das The Vinoy in St. Petersburg . Es ist ideal, wenn man das lebhafte Nachtleben von St. Petersburg genießen möchte, denn es liegt mitten drin. Auch zum berühmten Dali-Museum sind es nur ein

Bucketlist-Florida
Das Vinoy an der Tampa Bucht © Visit Florida

The Breakers, Palm Beach

Für mich persönlich das Hotel, in dem ich bisher am wenigsten war. Es liegt einfach zu nahe an meinem Lieblingshotel The Biltmore. Während das The Biltmore mitten im Gartenstädtchen Coral Gable ein Hort der absoluten Ruhe und Erholung ist, erlebt am in The Breakers das volle Miami-Vice-Feeling. Das Hotel liegt direkt am Strand der Atlantikküste, die oft so unrealistisch türkis schillert wie in der bekannten TV-Serie. Wer Beachlife bevorzugt, ist hier richtig.

Buckeltest-Florida
The Breakers in Palm Beach, nördlich von Miami. © The Breakers Palm Beach
Please follow and like us:

Glutenfrei im Schwarzschmied, Lana

Schwarzschmied

Meine nächste Reise führte mich erneut über den Brenner, dieses Mal nach Lana, Südtirol.  Lana liegt etwas südlich von Meran und zirka 20 Minuten von Bozen entfernt. 

Lana ist einer der Orte in Südtirol, das sich noch seinen dörflichen Charme erhalten hat. Der Tourismus hält sich noch in Grenzen und die Hotels fügen sich unauffällig in das Ortsbild ein.

Schwarzschmied, Lana

Hoch über dem Ort und der Gaulschlucht tront die Burg Braunsberg.Vollkommen begeistert hat mich der Südtiroler Skulpturenwanderweg  von Niederlana über Oberlana bis zur Gaulpromenada führt und der lange Zeit vom Falschauer Fluß begleitet wird. 33 Landschaftkunstwerke deutscher und italienischer Künstler sollen zum Innehalten und Nachdenken anregen.

Schwarzschmied, Lana
Entlang dem schattigen Flußufer lässt sich es sich auch bei Hitze gut aushalten.

Das Hotel hatte ich vorsichtshalber noch über meine glutenfreie Kost verständigt. Aber das wäre gar nicht nötig gewesen. Im Wellness&Yoga Hotel Schwarzschmied waren am Buffet für das Frühstück und die sogenannte “Wohlfühlpension” am Nachmittag alle Gerichte gekennzeichnet.  Schnell wurde mir erklärt, was die Buchstaben zu bedeuten haben: G für Glutenfrei, L für Laktosefrei und V für Vegan. Die glutenfreien Kuchen für das Nachittagsbüffet standen auch immer etwas abseits von der sündigen Leckereien mit Gluten.

Jeden Morgen stand ein großer Brotkorb mit reichlich Auswahl an meinem Tisch und auch tagsüber gab es am Büffet glutenfreie Snacks für den kleinen Hunger.  Seit langer Zeit habe ich morgens mal wieder ein Brot mit Salami und Mortadella gegessen. Das Brot von der Biobäckerei Ulten im Ort ist einfach zu lecker.

Morgens wählt man (bei Halbpension, bzw. Wohlfühlpension mit leichtem Mittagessen) sein Menue für das Abendessen aus. Wenn das Gericht nicht glutenfrei ist, einfach nochmals “glutenfrei” daneben schreiben und schon lässt sich die Küche eine wunderbare glutenfreie Überraschung einfallen. Wie alle am Tisch bekam auch ich als Vorspeise Kaspressknödel, nur eben aus glutenfreien Brötchen hergestellt. Bei den Hauptgerichten war immer ein Gericht ohne Probleme glutenfrei, weil es Kartoffeln gab. Auf Wunsch zaubert die Küche auch glutenfreie Gnocchi hervor, wenn alle in den Nudeln schwelgen.

Dienstag ist “Nudeltag” und die große Nudelmaschine wird aus der Küche in den Show-Cooking-Bereich am Büffet gebracht. Die Nudeln werden frisch gemacht und man kann bei der Herstellung seiner persönlichen Portion zusehen. Die glutenfreie Variante kann leider nicht über diese Nudelmaschine laufen und deshalb werden aus glutenfreier Schärmehlmischung “nur” Tagliatelle geformt. Aber auch als glutenfreie Version ist komplett frisch und hausgemacht.

 

Schwarzschmied
Eigene Vorspeisen für mich, damit sie 100% glutenfrei sind.

Liebevoll wurde alle Vorspeisen

 

Angaben zur Transparenz: Diese Reise war eine Einladung zu einer Pressereise in das Wellness&Yoga Hotel Schwarzschmied in Lana, Südtirol.

Mehr Infos über das Hotel und seine Angebote wie z.B. Yoga-Retreats:

Wellness&Yoga Hotel Schwarzschmied

Please follow and like us:

Cannes, Socca und eine neue Liebe

Cannes

Meine diesjährige Südfrankreich-Reise endete in Cannes. Während Nizza groß, weltmännisch und großstädtisch ist, ist Cannes das elegante, beschauliche Örtchen direkt am Meer geblieben .

Wenn und dieses Wenn ist groß zu schreiben, man mit genügend Abstand zum Schaulaufen der Stars und der größten Veranstaltung nach der Oscar-Verleihung im Filmbusiness  kommt. Dann ist der ganze Trubel vorbei und Cannes zeigt sich wieder in seiner natürlichen Schönheit und Gelassenheit. 

Cannes
Cannes

Dieses Jahr fanden die 71.  Internationalen Filmfestspiele von Cannes vom 8. bis 19. Mai 2018 statt. Doch von diesem Glanz und Glamour war Anfang Juni schon nichts mehr zu spüren.

So gingen die Einheimischen wieder jeden Morgen auf ihren Marché Forville, um dort einzukaufen. Und dieser Markt in den Hallen ist sehenswert.  Auch lies mich von den Frische und der Qualität des Obst- und Gemüseangebotes begeistern.  In Cannes gibt es heute noch 30 Fischer, die jeden Morgen ihren Fang anbieten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und auf einmal sah ich ein Schild: “Glutenfree”. Sofort an den Stand gestürzt und peiplicherweise nach einer Pizza gefragt. Dann durfte ich mir einen Vortrag anhören, dem ich kaum noch auf Französisch folgen konnte.

Cannes
Socca in Cannes

Die Socca hat natürlich überhaupt nicht mit einer glutenfreien Pizza zu tun. Sie ist auch nicht aus glutunfreiem Mehl, wie ich im ersten Moment dachte. Sondern ein ganz altes, traditionelles Rezept der Region der Cote d’Azur und besteht aus Kichererbsenmehl.

In der Zeit vor dem großen Tourismusboom und als Fischer noch arme Leute waren, war es kaum möglich, an diesem schmalen Küstenstreifen Weizen anzubauen. Inzwischen mauserte sich das einstige Arme-Leute-Essen zum beliebten Häppchen beim Aperitif und auf dem Marché Forville gibt es einen Stand, der dieses traditionelle Gericht anbietet.

Socca, das auf der italienischen Seite der Küste Farinata heißt, ist ein  Teigfladen aus Kichererbsenmehl, Olivenöl, Salz und Wasser. Dann wird der Teig dünn ausgerollt und kann entweder in der Pfanne gebacken werden oder auf dünnen Blechen im Pizzaofen.

Nach meiner Rückkehr habe ich mir gleich Kichererbsenmehl gekauft und es ist neuerdings mein neues Lieblingsmehl. Zunächst habe ich mir eine Pizza aus Kichererbsenmehl* gebacken und seit kurzem mische ich gut ein Drittel Kichererbsenmehl unter meine Brotteige*.

*Rezepte folgt demnächst

Infos:
Rue du Marché Forville
geöffnet: Jeden Tag von 7.30  bis 13 Uhr.

 

 

 

Please follow and like us: