Lecker Trockenfutter von Tails.com

WERBUNG - Angaben zur Transparenz: Das Produkt wurde uns in Zusammenarbeit mit Insider Deutschland kostenlos zur Verfügung gestellt. 
Trockenfutter von tails com

Ich teste ja schon seit einigen Tagen das Trockenfutter von tails.com. Das ist ein Futter-Abo, man bekommt monatlich die genau berechnete Menge an Futter zugesandt. Eine praktische Sache, wenn die Zweibeiner viel unterwegs sind. Mein Fraule braucht das aber nicht, denn ich erinnere sie schon rechtzeitig an das Ende meines Futtervorrates.

Genaue Angaben für die erste Bestellung

Für die Futterbestellung muss man einige Angaben über den Empfänger, also sprich mich, den Hund machen. Alter, Figur, Aktivitätslevel und dann wird das Futter zusammengestellt. Laut der Webseite aus hunderten von Rezepten – das hofft mein Fraule nun nicht. Wichtig für gutes Futter sind eigentlich nur wenige Zutaten, ein hoher Fleischanteil gepaart mit Ballasstoffen in Form von Gemüse und etwas Getreide.

Trockenfutter von tails com
Brunello hilft gleich mal beim Auspacken der Lieferung

Zusammensetzung des Trockenfutters von Tails.com

Fraule las mir die Zutatenliste vor: 42,1 % Mais und 20% Huhn sowie 19% Geflügel und ein Hauch von getrocknetem Rindfleisch und Seetang. Beides stand ziemlich am Ende der Zutatenliste. Der Huhnanteil besteht aus dehydriertem Hund und frischem Huhn, Hühnerfett und Chicken gravy, was Fraule mit eingedickter Hühnersauce übersetzte. 

Trockenfutter von tails com
Darf ich jetzt endlich testen? Ich warte schon so ungeduldig…

Fazit: Trockenfutter von Tails.com

Also mir schmeckt das Futter sehr gut. Fraule hatte das Futter für empfindlichen Magen/Magenprobleme bestellt, ob es meinem Magen nun besser geht, kann ich noch nicht sagen. Ich fresse nach wie vor sehr viel Gras. Aber lecker ist es….

@theinsiders   #Tails_Insiders_DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.