Christmas Shopaholics: Was wirklich zählt

Rezension: Christmas Shopaholic von Sophie Kinsella

Inhalt: Becky Brandon, geborene Bloomwood, ist ins beschauliche Letherby gezogen. Weihnachten steht vor der Tür, die Schaufenster funkeln, und die Schnäppchen locken – Becky ist im Glück! Doch dann beauftragt Mama Bloomwood sie plötzlich, das Weihnachtsfest zu organisieren, und vorbei ist es mit der Besinnlichkeit: Jess möchte veganen Truthahn, und das perfekte Geschenk für ihren Mann Luke gibt es nur in einem exklusiven Gentlemen’s Club, der Frauen den Zutritt verwehrt. Als auch noch Craig, Beckys alte Flamme und inzwischen cooler Musiker, nach Letherby zieht, ist das Chaos perfekt …

Christmas Shopaholics ist mein erstes Buch der Erfolgsautorin Sophie Kinsella, die mit ihrer shoppingwütigen Romanheldin Becky Brandon, geborene Bloomwood einen Riesenerfolg erzielte. Auch die Verfilmung ihres ersten Titels Shopaholic war ein Renner in den Kinos.

Mit Christmas Shopaholic lässt die Autorin auf eine Fortsetzung des ersten Titels hoffen. Und auch in diesem Band schlidert Romanheldin Becky, auch Bex genannt, von einer Kathastrophe in die nächste. Angetrieben von einem unbremsbaren Kaufrausch und dem unstillbaren Drang nach perfekter Harmonie wird die Ausrichtung der Bescherung und des gemeinsamen Weihnachtsessens für Familie und Freunde in ihrem Haus zur nervenaufreibenden Angelegenheit.

Immer wieder schildert Sophie Kinsella die unmöglichen Situationen ihrer Protagonistin, in die sich selbst gebracht hat, so kurzweilig und humorvoll, dass so manch herzhafter Lacher nicht zu unterdrücken ist.

Der Geist der Weihnacht wird mehrfach in diesem Band zitiert, doch Becky ist nicht wirklich davon überzeugt. Zu sehr hängt sie an ihrer Vorstellung einer perfekten Weihnachtsfeier und Kinsella spannt sehr geschickt die einzelnen Erzählstränge, die final zur Kernaussage des Buches führen: Geben ist schöner als Nehmen.

Mein Fazit zu Christmas Shopaholic

Freundschaft und Mitgefühl rücken immer mehr in den Mittelpunkt der Handlung und deshalb ist das unterhaltsame Buch ein lesenswerter Titel, nicht nur zur Weihnachtszeit.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Jörn Ingwersen
Originaltitel: Christmas Shopaholic
Originalverlag: Bantam PressTaschenbuch,
Klappenbroschur, 512 Seiten
ISBN: 978-3-442-48967-1
Erschienen am  21. Oktober 2019
Hier gibt es das Buch direkt zum Bestellen bei amazon.de:

Christmas Shopaholic: Was wirklich zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.