Weihnachts-Tiramisu

 Nach den Feiertagen nimmt unsere Begeisterung für Stollen und Plätzchen deutlich ab. Doch was mit dem restlichen Stollen machen, der traurig im Eck liegt? Eine wunderbare Alternative ist das Weihnachts-Tiramisu

Perfektes Dessert für die Feiertage

Ein cremiges Tiramisu kommt bei uns das ganze Jahr an und mit Stollen statt mit Bisquitteig passt das italienische Dessert perfekt in die Weihnachtszeit.

Zubereitung Weihnachts-Tiramisu

Den Stollen in kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm Kantenlänge). In eine Schüssel geben und mit einem sehr starken, heißen Espresso tränken.

Die  Mascarpone-Creme wie immer zubereiten: Mascarpone in eine Schüssel geben und langsam mit der Gabel Amaretto unterrühren, nur soviel hinzugeben, dass es noch eine Creme bleibt. Deshalb immer nur kleine Portionen des Amaretto einrühren.

Das Eigelb mit 1 Eßlöffel Zucker mit dem Handmixer verrühren, solange rühren bis eine hellweiße, cremige Masse entsteht. Die Ei-Zuckermischung dann vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben. 

Als erstes etwas Mascarpone-Creme in ein Glas geben, dann die getränkten Stollenwürfel vorsichtig einfüllen und immer abwechslend weitermachen. Zwei bis drei Schichten Stollenwürfel sollten es schon sein. Oben am Glas mit Mascarpone-Creme aufhören und Kakao darüber streuen. 

Die Gläser dann im Kühlschrank noch 2-3 Stunden ziehen lassen. 

Weihnachts-Tiramisu
Das Kakaopulver bildet den krönenden Abschluß

Zutaten Weihnachts-Tiramisu

für 4 Gläser:

  • 250 Gramm Mascarpone
  • 2 Eier
  • 50 Gramm Zucker
  • 100 ml Amaretto 
  • 2-3 Scheiben Stollen (je nach Größe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.