Glutenfreie Kirsch-Muffins

Manchmal muss es etwas Süsses am Nachmittag sein.  Ideal dafür ist dieses Muffin-Rezept. Erstens beträgt die Backzeit nur 30 Minuten und tiefgekühlte  Kirschen sind immer griffbereit in der Gefriertruhe.

Natürlich kann man dieses Rezept auch mit frischen Heidelbeeren oder Kirschen im Sommer. Aber jetzt im Winter darf es schon einmal TK-Ware sein. 

Abgestimmt sind die Mengenangaben auf eine kleine Muffin-Form für 6 Muffins. Wer eine größere Muffin-Form hat,  kann einfach die Mengenangaben verdoppeln.

Kirsch-Muffin
Wunderbar saftig und lecker: Kirsch-Muffins aus Mais- und Mandelmehl

Durch die Kirschen werden die Muffins unglaublich saftig. Die Kirschen einfach tiefgefroren in den Teig geben.  Die Muffins schmecken lauwarm nach dem Backen schon unglaublich gut. Wenn sie den nächsten Tag noch erleben, laufen sie zur Höchstform auf: Der Fruchtsaft hat die ganzen Muffins gut durchtränkt.

Kirsch-Muffins
Der Zucker im Teig macht die schöne, dunkle Färbung des Muffins

Neben Maismehl besteht der Teig aus Mandelmehl. Ich kaufe gehackte Mandeln, wenn es schnell gehen soll. Wenn ich mehr Zeit habe, überbrühe ich die Mandeln, ziehe die braune Haut ab und hacke sie kurz. Ich habe so einen klienen Kräuterhacker, in dem mahle ich die gehackten Mandelns weiter zu Mandelmehl. 

In diesem Rezept habe ich den Zucker zur Hälfte mit Birkenzucker ersetzt. Einerseits um ein bischen an Kalorien zu sparen, Birkenzucker (Xlit) hat 40 Prozent weniger Kalorien. Andererseits karamelisiert nur Zucker so schön an der Oberfläche der Muffins – deshalb bin ich wieder auf Zucker gekommen. 

Kirsch-Muffin
Die gefrorenen Kirschen sinken in den Teig ein

Rezept für 6 Kirsch-Muffins:

Kirsch-Muffins100 Gramm Mandeln gehackt (20 Gramm gehackt, 80 Gramm werden zu Mehl gemahlen) 
80 Gramm Maismehl
1 Tl Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei 
100 Gr. Zucker (davon 40 Gr. als Birkenzucker falls gewünscht)
2 Packung Vanillinzucker
1 TL Vanillin-Paste oder 1 Vanillinschote ausgekratzt
70 Gr. Butter 
125 ml Milch
35 tiefgefrorene Kirschen (oder 150 Gr. frische Früchte)

Zubereitung von Kirsch-Muffins 

Butter und Zucker mit dem Handmixer schaumig rühren. Das Ei unterrühren. Die trockenen Zutaten gut vermischen und in den Butter-Zucker-Schaum einrühren. Vanillinpaste dazu geben. Der Teig wird krümelig. Mit der Milch glattrühren. 

Die  sechs Vertiefungen der Muffinform (einbuttern, falls ihr keine aus Silikon habt) gut zu 2/3 füllen und die tiefgefrorenen Kirschen (5-6 Stück) in die Mitte leicht eindrücken. Den Rest des Teiges auf die Kirschen setzen und ab in den vorgeheizten Backofen. 

Bei 190 Grad 30 bis 35 Minuten backen. Nach dem Backen kurz auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.